gospel ausflug kWie in jedem Jahr nutzte der Gospelchor Burgbrohl den Tag der Deutschen Einheit für seinen Jahresausflug. Heike Kaldenbach fungierte dabei als „Rumpelstilzchen“. Schließlich galt es, die muntere Sängerschar durch den „Brohltaler Märchenwald“ zu führen.

Ausgangspunkt war die Schlossküche von Burgbrohl, wo ein leckeres Mahl auf die erlebnishungrigen Sängerinnen und Sänger wartete.

Dann führte „Rumpelstilzchen“ die Gruppe zu Prinzessin Kerstin I., die im Burgbrohler Bahnhof residiert, um von dort auf schmaler Spur mit dem Vulkan-Expreß nach Engeln zu schuckeln, wo sie von Wanderführer Konrad Friedgen empfangen wurden, der sie sicheren Fußes zu den Herren der Olbrück begleitete. Dort erhob Musicus Peter Paul dem Wanderführer zu Ehren den Taktstock und ließ liebliche Stimmen übers Brohltal schallen. Auf der Olbrück gesellte sich Ritter Waldemar zu der Gruppe, der zum ölen schöner Stimmen vortrefflichen Met reichte und die Ausflügler durch sein Reich führte. Dann durften sich die Minnesängerinnen und Hofbarden mit Pfeil und Bogen in den Kunst des Bogenschießens ertüchtigen.

Kräftig sangen die Edlen Knappen und Burgfräuleins zum Abschied, um Ritter Waldemar erst gar nicht auf den Gedanken kommen zu lassen, dass im Kerker noch reichlich Platz wäre.

Da Ritter Waldemar seine Pferde nicht rausrücken wollte, ging es auf Schusters Rappen durch den Brohltaler „Märchenwald“ hin zum Oberzissener Eispalast. Dort ließen es sich die Sänger schmecken, um im Anschluss mit dem Bähnchen nach Burgbrohl zu fahren, denn die Bahnhofsprinzessin wollte den Sängern mit den müden Füßen ein leckeres Nachtmahl kredenzen. Barden und Minnesängerin dankten Prinzessin Kerstin I. und natürlich Heike Kaldenbach, die als „Rumpelstilzchen“ alles so vortrefflich vorbereitet hatte.

Wer den Gospelchor hören will, hat dazu in der Weihnachtswoche gleich zweimal die Gelegenheit. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr singt der Gospelchor Burgbrohl die „Canticle of Christmas“ auch in diesem Jahr am 2. Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember 2018, diesmal in der Wassenacher Pfarrkirche und am Sonntag, 30. Dezember 2018, in der Pfarrkirche Wehr. Die beiden geistlichen Konzerte beginnen jeweils um 17:00 Uhr. Bei freiem Eintritt wird um eine freiwillige Spende gebeten!

Wer die schöne Gemeinschaft erleben und beim Gospelchor mitsingen möchte, kann jederzeit reinschnuppern.

Adressen, Termine und Ansprechpartner im Internet: www.gospelchor-burgbrohl.de

Oder direkt bei Peter-Paul Kaldenbach, Telefon 02636 – 2804.